Jubiläum 2016 – Lourdes, das Geschenk des Rosenkranzes

Das Tympanon der Rosenkranzbasilika im Heiligtum von Lourdes
2. Oktober 2012

 

Unter den im Rahmen der allgemeinen Förderung des Rosenkranzes verteilten Meditationsbildern stellt dieses Foto des Tympanons der Rosenkranzbasilika von Lourdes in mehrerer Hinsicht eine Besonderheit dar.


Zunächst ist es eines der drei „offiziellen“ Bilder, die für das Jubiläum der Gründung des Predigerordens ausgewählt worden waren.

Der Generalobere des Dominikanerordens hatte gewünscht, dass eines der drei Bilder die Übergabe des Rosenkranzes durch die Muttergottes an den hl. Dominikus darstelle. So wird das ganz besondere Band, das den Dominikanerorden mit dem Rosenkranz verbindet, in Erinnerung gerufen.


Auch ist dieses Bild unter jenen, die Sie auf der Website  des Rosarium  finden, das einzige, das nicht vom Generalpromotor des Rosenkranzes aufgenommen wurde. Dieses Foto verdanken wir Nicole Malle, einer Freundin des Klosters des hl. Thomas von Aquin (Toulouse - Frankreich).  Sie war die Erste, die darüber erstaunt war… bevor es uns überraschte.

In der Tat – und das ist die dritte Besonderheit dieses Bildes - jene, die das Heiligtum von Lourdes kennen, sehen gleich, was auf dem Foto dargestellt ist: das Tympanon, das für alle sichtbar ist, die von der Esplanade zur Grotte gehen.


Wo die Fassade der Basilika nicht mit Mosaiken bedeckt wurde, ist sie grau. Auf dem unbearbeiteten, ungefilterten Foto, das für das Jubiläum ausgewählt worden war, erscheint sie… blau!


Könnte man darin nicht ein mütterliches „Augenzwinkern“ der Jungfrau Maria sehen?

Möge sie sich dem grauen Alltag unseres Lebens nähern … und ihn in ihre Farben verwandeln!

 

Fr. Louis-Marie ARIÑO-DURAND, OP
Generalpromotor des Rosenkranzes

Category:
Deutsch